Mittwoch, 24.07.2024

YouTube Shorts deaktivieren: Eine Anleitung zur Änderung Ihrer Einstellungen

Empfohlen

Laura Fischer
Laura Fischer
Laura Fischer ist eine leidenschaftliche Kulturreporterin, die mit ihrer Begeisterung und ihrem Wissen über Kunst und Theater beeindruckt.

YouTube Shorts ist eine Funktion, die es Nutzern ermöglicht, kurze Videos zu erstellen und hochzuladen. Die Funktion wurde ursprünglich als Konkurrenz zu TikTok entwickelt und hat in den letzten Monaten an Popularität gewonnen. Allerdings gibt es einige Nutzer, die sich von der Flut an kurzen Videos gestört fühlen und sich fragen, wie sie YouTube Shorts deaktivieren können.

Es gibt zwei Möglichkeiten, YouTube Shorts zu deaktivieren. Die erste Möglichkeit besteht darin, die Funktion in der App zu deaktivieren. Dazu müssen Nutzer die Einstellungen öffnen und die Option „Shorts auf der Registerkarte „Startseite“ anzeigen“ deaktivieren. Wenn Nutzer die Funktion später wieder aktivieren möchten, können sie dies jederzeit tun, indem sie die Einstellungen erneut öffnen und die Option wieder aktivieren.

Die zweite Möglichkeit besteht darin, YouTube Shorts im Browser zu deaktivieren. Dazu müssen Nutzer eine Browsererweiterung installieren, die die Funktion blockiert. Es gibt verschiedene Browsererweiterungen, die dies ermöglichen, wie z.B. „BlockTube“ für Chrome und Firefox. Die Erweiterung blockiert nicht nur YouTube Shorts, sondern auch andere unerwünschte Inhalte auf YouTube.

Deaktivierung von YouTube Shorts in der App

Wer die YouTube-Shorts nicht mehr angezeigt bekommen möchte, kann dies in der YouTube-App einstellen. Dabei gibt es mehrere Möglichkeiten, um die Shorts auszublenden oder zu deaktivieren.

Einstellungen in der YouTube-App anpassen

Die einfachste Möglichkeit, die Shorts in der YouTube-App auszublenden, besteht darin, die Anzeige von „Nicht interessiert“ zu verwenden. Dazu muss man die Shorts in der App öffnen und auf das Drei-Punkte-Symbol klicken. Anschließend kann man auf „Nicht interessiert“ klicken und auswählen, dass man keine Shorts mehr sehen möchte.

Alternativ kann man die Shorts auch ausblenden, indem man die „Shorts“-Registerkarte in der App ausblendet. Dazu muss man auf das Drei-Punkte-Symbol klicken und „Shorts“ auswählen. Anschließend kann man die Registerkarte ausblenden, indem man auf das „X“ neben „Shorts“ klickt.

Aktualisierungen der App rückgängig machen

Falls die Shorts nach einem Update der YouTube-App angezeigt werden, kann man versuchen, das Update rückgängig zu machen. Dazu muss man die App deinstallieren und eine ältere Version installieren, die die Shorts noch nicht enthält. Allerdings kann dies dazu führen, dass einige Funktionen der App nicht mehr verfügbar sind.

Drittanbieter-Apps verwenden

Eine weitere Möglichkeit, die Shorts in der YouTube-App zu deaktivieren, besteht darin, eine Drittanbieter-App zu verwenden. Beispielsweise gibt es die App „DailyTube“, die es ermöglicht, die Shorts in der YouTube-App auszublenden. Auch die App „YouTube Vanced“ bietet diese Funktion an.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Verwendung von Drittanbieter-Apps ein Sicherheitsrisiko darstellen kann. Es ist daher ratsam, nur vertrauenswürdige Apps aus dem Google Play Store oder dem App Store zu verwenden.

Insgesamt gibt es mehrere Möglichkeiten, um die Shorts in der YouTube-App zu deaktivieren oder auszublenden. Je nach persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen kann man die Methode wählen, die am besten geeignet ist.

YouTube Shorts im Browser deaktivieren

Um YouTube Shorts im Browser zu deaktivieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die folgenden Abschnitte zeigen, wie man Änderungen im Browser vornehmen und Browser-Erweiterungen zur Deaktivierung nutzen kann.

Änderungen im Browser vornehmen

Eine Möglichkeit, YouTube Shorts im Browser zu deaktivieren, besteht darin, Änderungen in den Einstellungen des Browsers vorzunehmen. Hier sind einige Schritte, die man befolgen kann:

  • Auf der YouTube-Homepage oder einer anderen Seite von YouTube anmelden
  • Auf das Profilbild oder den Avatar klicken
  • Auf „Einstellungen“ klicken
  • Auf „Startseite“ klicken
  • Den Schalter neben „YouTube Shorts“ auf „Aus“ stellen

Nachdem man diese Änderungen vorgenommen hat, sollte man keine Shorts mehr auf der YouTube-Startseite, in den Kanalseiten, in den Video-Beschreibungen oder in den Vorschlägen sehen.

Browser-Erweiterungen zur Deaktivierung nutzen

Eine weitere Möglichkeit, YouTube Shorts im Browser zu deaktivieren, besteht darin, eine Browser-Erweiterung zu nutzen. Eine beliebte Erweiterung ist uBlock Origin, die für verschiedene Browser wie Chrome, Firefox und Opera verfügbar ist. Hier sind einige Schritte, die man befolgen kann, um uBlock Origin zu nutzen:

  • Die uBlock Origin-Erweiterung im Browser installieren
  • Auf das uBlock Origin-Symbol in der Symbolleiste klicken
  • Auf das Zahnradsymbol klicken, um die Einstellungen zu öffnen
  • Auf das „+“-Symbol neben „Meine Filter“ klicken
  • Den folgenden Filter hinzufügen: www.youtube.com##ytd-rich-item-renderer.style-scope:has(.badge-style-type-SHORTS)
  • Auf „Übernehmen“ klicken, um die Änderungen zu speichern

Nachdem man diese Änderungen vorgenommen hat, sollte man keine Shorts mehr auf der YouTube-Startseite, in den Kanalseiten, in den Video-Beschreibungen oder in den Vorschlägen sehen.

Es gibt auch andere Browser-Erweiterungen und Workarounds, die man nutzen kann, um YouTube Shorts im Browser zu deaktivieren. Einige dieser Erweiterungen können jedoch gegen die Nutzungsbedingungen von YouTube verstoßen. Es ist daher ratsam, die Nutzungsbedingungen von YouTube und die Lizenzbedingungen der Erweiterungen sorgfältig zu lesen, bevor man sie nutzt.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten