Dienstag, 23.07.2024

Audi-Werk in Brüssel: Q8 e-tron Produktion vorzeitig eingestellt, Aus droht

Empfohlen

Laura Fischer
Laura Fischer
Laura Fischer ist eine leidenschaftliche Kulturreporterin, die mit ihrer Begeisterung und ihrem Wissen über Kunst und Theater beeindruckt.

Die Produktion der elektrischen Q8-e-tron-Familie im Audi-Werk in Brüssel steht möglicherweise vor einer vorzeitigen Einstellung, was die Zukunft des Werks mit rund 3000 Mitarbeitern in Frage stellt.

Die Überlegungen bei Audi beinhalten die mögliche Einstellung der Produktion der Modelle Q8 e-tron und Q8 Sportback e-tron, die bisher die einzigen Aktivitäten in Brüssel darstellen. Strukturelle Herausforderungen und hohe Produktionskosten am Standort Brüssel spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Gemäß belgischem Recht hat Audi den Informations- und Konsultationsprozess eingeleitet. Sowohl die Belegschaft als auch das Management in Brüssel sind von diesen Überlegungen betroffen. Bisher wurde jedoch keine endgültige Entscheidung über die mögliche Umstrukturierung getroffen.

Es besteht die reale Möglichkeit, dass das Audi-Werk in Brüssel geschlossen werden könnte, sollten keine Alternativen gefunden werden. Der Ausgang hängt von den Ergebnissen des Informations- und Konsultationsprozesses ab.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten