Samstag, 20.07.2024

Wenig Bewegung im DAX am Feiertag

Empfohlen

Miriam Schneider
Miriam Schneider
Miriam Schneider ist eine engagierte Reporterin, die sich leidenschaftlich für Umweltthemen und nachhaltige Entwicklung einsetzt.

Am Fronleichnam verzeichnete der DAX leichte Kursgewinne, obwohl die Anleger wegen der Furcht vor einer sich verzögernden Zinswende und SAP nervös waren. Die Hochzinspolitik der Fed beeinflusst die US-Wirtschaft, die an Fahrt verliert. Der Euro hat anfängliche Verluste wettgemacht und ist wieder über die Marke von 1,08 Dollar gestiegen. Die unklaren Zinsaussichten in den USA wirken sich auf die Rohstoffmärkte aus, insbesondere auf den Kupferpreis und die Ölpreise. SAP-Papiere fielen wegen eines enttäuschenden Ausblicks von Salesforce, während HP eine Prognoseerhöhung verzeichnete und Moderna positive Nachrichten über einen Vogelgrippe-Impfstoff erhielt. Positiv aufgenommene Quartalszahlen stärkten die Aktie von Foot Locker, während deutsche Hersteller von Mess- und Analyseprodukten unter Druck standen. Die Großbank UBS verändert ihr Top-Management.

Themen:

DAX-Kursgewinne, Hochzinspolitik der Fed, Auswirkungen auf die US-Wirtschaft, Euro-Dollar-Kurs, Einfluss auf die Rohstoffmärkte, Aktienkursbewegungen von SAP, HP, Moderna und Foot Locker, Veränderungen im Top-Management der UBS

Wichtige Details und Fakten:

Der DAX schloss 0,13 Prozent höher bei 18.497 Punkten, SAP-Papiere fielen um fast vier Prozent, HP verzeichnete eine Prognoseerhöhung, Moderna erhielt positive Nachrichten über einen Vogelgrippe-Impfstoff, Foot Locker verzeichnete positive Quartalszahlen, deutsche Hersteller von Mess- und Analyseprodukten und -dienstleistungen standen unter Druck, die UBS verändert ihr Top-Management.

Schlussfolgerungen und Meinungen:

Die unsichere Zinsaussicht in den USA und die Reaktion der Anleger darauf legen nahe, dass die Börsen weiterhin von Unsicherheit geprägt sein werden. Die Auswirkungen der Hochzinspolitik der Fed auf die US-Wirtschaft und die Rohstoffmärkte werden weiterhin beobachtet. Die Aktienbewegungen von SAP, HP, Moderna und Foot Locker spiegeln die Reaktion der Anleger auf die Unternehmensentwicklungen wider. Die Veränderungen im Top-Management der UBS können Auswirkungen auf die Finanzbranche haben.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten