Mittwoch, 24.07.2024

Weltweit zahlen Unternehmen eine Rekordsumme an Anleger aus

Empfohlen

David König
David König
David König ist ein erfahrener Wirtschaftsjournalist, der mit seiner analytischen Denkweise und seiner Fähigkeit, komplexe Themen verständlich zu machen, überzeugt.

Börsennotierte Unternehmen haben zuletzt Rekorddividenden an ihre Anleger gezahlt. Besonders Online-Riesen wie Alibaba und Meta haben erstmals Geld an ihre Anleger ausgeschüttet, was zu einem Anstieg der Gesamtausschüttungen führte. Die USA verzeichneten einen Quartalsrekord bei Dividenden, während Europa einen Rückgang verzeichnete. Insgesamt zahlten die 1.200 größten börsennotierten Firmen im ersten Quartal 339,2 Milliarden Dollar an ihre Aktionäre aus, was einem Anstieg von 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht.

Wichtige Details und Fakten:

  • Die 1.200 größten börsennotierten Unternehmen zahlten im ersten Quartal 339,2 Milliarden Dollar Dividenden aus
  • Der Anstieg der Dividenden im Vergleich zum Vorjahresquartal beträgt 2,4 Prozent
  • Alibaba zahlte 2,6 Milliarden Dollar und Meta zahlte 1,1 Milliarden Dollar erstmals an ihre Anleger aus
  • Die USA verzeichneten einen Quartalsrekord von 180 Milliarden Dollar an Dividendenzahlungen
  • Europa verzeichnete insgesamt weniger Dividendenzahlungen im Vergleich zum Vorjahr
  • Die 40 DAX-Konzerne zahlten insgesamt 53,8 Milliarden Euro an Dividenden aus, was einem Anstieg von 2,4 Prozent entspricht

Schlussfolgerungen und Meinungen: Die steigenden Dividendenzahlungen zeigen das positive Momentum für Anleger zu Beginn des Jahres 2024. Der Einfluss von Alibaba und Meta auf die Gesamtausschüttungen ist signifikant. Während die USA einen Quartalsrekord verzeichnen, erlebt Europa einen Rückgang bei Dividendenzahlungen.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten