Mittwoch, 24.07.2024

DAX macht Boden gut: Marktbericht

Empfohlen

Alexander Hoffmann
Alexander Hoffmann
Alexander Hoffmann ist ein erfahrener Journalist mit einem besonderen Fokus auf internationale Beziehungen und Diplomatie.

Der deutsche Aktienmarkt startet trotz geschlossener US-Märkte und enttäuschendem ifo-Index mit Kursgewinnen in die neue Woche. Auch die Konjunkturdaten und Geldpolitik der Notenbanken stehen im Fokus, während der Ölpreis ansteigt und RWE grünes Licht für Offshore-Windparks gibt. Vodafone schließt einen Infrastrukturvertrag mit Vonovia ab und S Immo steigert sein operatives Ergebnis im ersten Quartal.

Wichtige Details und Fakten: Der DAX ging zum Wochenstart 0,44 Prozent höher bei 18.774 Punkten aus dem Handel. Das ifo-Geschäftsklima stagnierte im Mai bei 89,3 Punkten, was als Enttäuschung gilt. Die Konjunkturdaten deuten auf ein vorerst langsames Wachstum der deutschen Wirtschaft hin. Der Euro zeigte sich kaum verändert bei 1,0858 Dollar. Der Goldpreis zog deutlich an auf 2.356 Dollar je Feinunze. Der Ölpreis stieg ebenfalls an auf 82,90 Dollar je Barrel. RWE gibt grünes Licht für Offshore-Windparks in der deutschen Nordsee. Vodafone schließt einen Infrastrukturvertrag mit Vonovia ab, und S Immo steigert sein operatives Ergebnis im ersten Quartal.

Schlussfolgerungen und Meinungen: Trotz fehlender Impulse von der Wall Street und enttäuschender Konjunkturdaten hat der deutsche Aktienmarkt zugelegt. Die US-Geldpolitik und Konjunktur sowie die Inflation in den USA und Euroraum bleiben weiterhin wichtige Themen. Der Ölpreis und die Offshore-Windparks spielen ebenfalls eine Rolle. Die Vereinbarung zwischen Vodafone und Vonovia sowie das positive operative Ergebnis von S Immo sind weitere relevante Entwicklungen.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten